Radteam Rokpa

Unser Team stellt sich vor

 


    

Ich bin 58 Jahre alt und vor 4 Jahren wieder in den Radsport eingestiegen.
Meine größten Erfolge sind der Gewinn der Gesamtwertung im GCC 2011
in meiner Altersklasse.
2012 belegte ich bei den Europameisterschaften der Masters in Tschechien den 3. Platz im Radrennen und den 7. Platz im Zeitfahren. Bei den World masters in St. Johann den 5. Platz im Zeitfahren und den 10. Platz im Straßenrennen.

2014 hatte ich einen schweren Radunfall mit Hüftgelenk- und Beckenbruch.

In diesem Jahr will ich international meine Platzierungen verbessern und mit der Gründung des Teams Rokpa etwas für Menschen tun die es nicht so gut haben wie wir.

Angelika von Speicher    
     
  Ich bin Jahrgang 67. Aus meiner ersten RTF Saison in jungen Jahren wurde dann bald mehr mit dem Lösen der Amateurlizenz . Ich fuhr 10 Jahre lang Rennen im Bereich Strasse, Bahn und Gelände, bis hin zur Teilnahme ander Deutschen Meisterschaft und Welt Cup Rennen bei Moutain Bike und Cyclecross. Nach einem 5 jährigen Ausflug in den Motorsport beschloss ich mich wieder dem Radsport zu widmen. Mein Ziel ist es den Spass am Sport zu erhalten und in Verbindung damit gutes zu tun.
In der Saison 2015 stehen einige Rennen im GCC, Rennrad und MTB Marathone und weitere noch nicht konkret geplante Rennen auf meinem Programm in der Senioren 2 Klasse.

 Andreas Willamowski

 

   
  Ich bin Jahrgang 61 und vor 9 Jahren übers Laufen und Schwimmen wieder zum Radfahren gekommen.Im German Cycling Cup GCC und bei den Deutschen Betriebssport  Meisterschaften habe ich Podestplätze erreicht. Bei diesen Events hat sich gezeigt, dass ich eher ein Ausdauertyp bin.Daher hat mich das Finishen bei London-Edinburg-London über 1500 km mit besonderem Stolz erfüllt.
1015 ist als Highlight Fichkona auf dem Programm, 601 km in 24 Std. .Ansonsten einige 300-600 km Fahrten,ein 24 Std. Rennen am Stuttgarter Flughafen und dann werden wir weitersehen.Zur Auflockerung dann noch ein Mitteldistanz Triathlon in Heilbronn und ein paar kleine Halbmarathons. 

Birgit Zimmermann

 

   

  Ich wohne in Trier und bin 51 Jahre alt. Seit 2001 fahre ich leidenschaftlich gerne Rennrad (Mountainbike habe ich 2008 wegen eines Sturzes aufgegeben), habe die letzte Saison ca. 10.000 km auf dem Bike zurückgelegt. In dieser Saison möchte ich einige Rennen im GCC fahren und einige Marathons in den Alpen. Saisonhöhepunkt kann der Ötztaler Radmarathon werden wenn ich einen Startplatz bekomme. Dann würde ich dort gerne meine Platzierung verbessern. Meine Ziele für die neue Saison sind eigentlich eher: gesund bleiben, keine Stürze und mit viel Spaß an den Rennen teilnehmen. Wenn dann noch eine (für mich) gute Platzierung dabei rauskommt, ist das mehr als genug.
 

Katja Geib

   
    Mein erstes Rennrad bekam ich mit 17. Inzwischen bin ich 19 Jahre alt und möchte unbedingt mein erstes Rennen fahren. Zudem unterstütze ich die Ziele von Rokpa und freue mich aufs Team.  
Jessica Jankowski    


Dietmar Frahn

 

Ich bin inzwischen 45 Jahre alt und seit den letzten 20 Jahren mit wachsender Intensität auf dem Rennrad unterwegs. Ursprünglich betätigte ich mich ausschließlich im Bereich des RTF-Sports, aber seit 10 Jahren zieht es mich auch immer wieder zu Jedermann-Rennen und internationalen Radmarathons. So bin ich inzwischen 5 maliger Ötztaler Radmarathon Finisher und habe mehrfach das Amstel Gold Race, die Hamburg Cyclassics, Rad am Ring und die Giros in Münster und Bochum überstanden.

Für die Saison 2015 habe ich mir, neben dem Sammeln von möglichst vielen RTF Kilometern, den Rhön-Radmarathon und den Highlander-Radmarathon als Saison-Höhepunkte zum Ziel gesetzt. Wenn ich neben dem jeweils unfallfreien Erreichen der Ziellinie auch noch möglichst viel Spaß auf dem Weg zur jeweiligen Ziellinie habe, dann ist alles perfekt gelaufen!




Peter König
 


Ich bin 69 Jahre alt. Mit 14 Jahren fing ich mit dem Radsport an und startete dann für meinen ersten Verein RC Stern Barop. Hier konnte ich bei einigen Rennen schon recht gut am Anfang mithalten.
Nach zwei Jahren wechselte ich zum Radsportverein Sturmvogel Hombruch und konnte mich dort weiter entwickeln. Für diesen Verein im Bezirk Mitte Westfahlen konnte ich während meiner zehnjährigen Mitgliedschaft bei der Sommerbahn Meisterschaft insgesamt 5 mal den 4. Platz ereichen in der C Klasse.

Anschließend war ich 4 Jahre aktiv beim RSV Wellinghofen wo ich 8 Mal den 3. Platz als Vereinsmeister erreichte.
Nun fahre ich schon 3 Jahre für den RRC Duisburg und konnte dort bei den Duisburger Stadtmeisterschaften 4 Mal den 3. Platz erreichen.